Liturgie

Die Sonntagsmesse versammelt uns Christen um den Tisch des Wortes und des Brotes. Es ist eine wichtige Zusammenkunft unserer Pfarrgemeinde. Sie hält in uns lebendig, was wir alleine vergessen und verlieren würden. Natürlich sind Sie dort herzlich willkommen. Die verschiedenen Gottesdienstzeiten und –orte finden sie, in dem Sie hier klicken.

Am Wochentag treffen sich die Christen auch vielerorts und zu ganz unterschiedlichen Zeiten zur Eucharistiefeier und zu anderen Gottesdiensten. In der Woche machen wir Halt und feiern unseren Glauben und treffen uns zum Kreuzweg, zur Maiandacht, zum Rosenkranzgebet, zum Weltgebetstag der Frauen, zum Gebet für Berufungen, zum Morgengebet, zur Meditation und zur Anbetung, zur Vesper. Sie sind herzlich zum gemeinsamen Gebet eingeladen. Außerdem finden in der Advents- und Fastenzeit verschiedene Gebetsangebote in verschiedenen Orten des Pfarrverbandes statt. Mittlerweile ist ein beachtliches Archiv an Gottesdiensten entstanden, aus dem wir schöpfen können. Hierzu finden Sie in unserem Kalender oder aber in den Pfarrbriefen die aktuellen Zeiten und Orte dieser Feiern.

Wenn Sie gerne eine Messintention bestellen möchten, so können Sie es bei  der  Person tun, die dafür vorgesehen ist. Näheres hierzu finden sie auf der Seite der jeweiligen Pfarren.

Neundorf ist wohl die älteste marianische Pilgerstätte unserer Gegend. Am 15. August pilgern viele Gläubigen zur Kirche nach Neundorf. Aber auch durch das Jahr hindurch ist die Kreuzweganlage auf dem ehemaligen Bahngleis ein sehr einladender Ort der Besinnung. Im Nachmittag pilgern verschiedene Pfarren zu Fuβ zur Pfarrkirche und feiern dort um 14.30 und 15.30 Uhr eine feierliche Andacht. Am Abend findet dann gegen 20.00 Uhr die Andacht und Lichterprozession statt.

 

In Schönberg steht eine Lourdesgrotte und dahinter ein wunderschöner Kalvarienberg, der für die persönliche Betrachtung gedacht ist als auch für einige gemeinsame Gebetsfeiern im Jahr. Seit fast 1939 pilgern Menschen von nah und fern das ganze Jahr hindurch an diesen Ort. Maria will uns an die Hand nehmen und zu ihrem Sohn führen. Wenn Sie einen Augenblick der Stille und des Gebetes in der Natur suchen, haben Sie hier einen geeigneten Ort gefunden. Am 15. August ist für die Pfarre ein besonderer Augenblick. Zwischen 4.000 und 5.000 Pilger kommen, um mit den Christen vor Ort gemeinsam Gott für Maria zu danken und zu ihr zu beten. Morgens findet die Eucharistie unter freiem Himmel an der Grotte um 10.15 Uhr statt. Nachmittags um 14.30 Uhr findet am Fuβe der Lourdesgrotte eine Marienfeier statt und gegen 20.45 Uhr startet dann die groβe Lichterprozession durch die Anlage.

Zu unseren vielfältigen Formen, den Glauben zu feiern, gehören die Prozessionen. In den Tagen vor Christi Himmelfahrt gehen wir durch die Natur und vertrauen Gott die Früchte des Feldes und unserer Gärten und auch die Sorge um die Arbeit an. Wir halten dann die so genannte “Bittprozession”.

Zwei Wochen nach dem Pfingstfest ziehen wir dann durch die Straßen unserer Pfarre mit Jesus im Heiligen Brot in unserer Mitte. Für diese “Fronleichnamsprozession” schmücken wir unsere Häuser und Straßen.

Ein ganz besonderer Augenblick im Leben unserer Pfarre stellt das Kirchweihfest dar, das wir auch hierzulande “Kirmes” nennen. Es ist ein Fest, an dem sich die Dörfer ihrer Zusammengehörigkeit  neu bewusst werden. Die Messfeier bleibt der wichtige Augenblick, ohne den dieses Fest ja gar nicht bestehen würde. Rund um dieses Fest sind jeweils den Orten eigene Bräuche und Aktivitäten, die Sie auf den Pfarrseiten nachlesen gehen können.

Ein beeindruckender Augenblick im Kirchenjahr ist immer wieder die Karwoche, die mit dem Sonntag vor Ostern beginnt. Jeden Tag dieser besonderen Woche versammeln sich die Mitchristen in Schönberg und Mackenbach zum Morgengebet, das in den jeweiligen Tag einleitet.

Am Mittwoch dieser “Heiligen Woche” sind wir ganz herzlich zur Kathedrale nach Lüttich eingeladen, wo unser Bischof im Kreise vieler Priester und Laien der ganzen Diözese die Heiligen Öle weiht. Der Pfarrverband zeichnet sich verantwortlich für die Organisation des Transportes zur so genannten  “Chrisammesse”.

An Erntedank gestalten unsere Landfrauen den Gottesdienst und schmücken die Kirche in besonderer Art.

Unsere Kirchenchören und andere Singgemeinschaften tragen wesentlich dazu bei, dass gewisse Gottesdienste feierlich gestaltet sind. Sie freuen sich über jeden Zuwachs aus allen Altersschichten.

Wir begleiten unsere Messdiener und sorgen dafür, dass sie ihren Dienst erlernen und vertiefen.

ALFERSTEG
AMELSCHEID
ANDLER
ATZERATH
BREITFELD
CROMBACH
EIMERSCHEID
EITERBACH
GALHAUSEN
HEUEM
HINDERHAUSEN
HÜNNINGEN
LOMMERSWEILER
MACKENBACH
NEIDINGEN
NEUBRÜCK
NEUNDORF
NIEDER-EMMELS
OBER-EMMELS
RECHT
RÖDGEN
RODT
SCHLIERBACH
SCHÖNBERG
SETZ
ST.VITH
STEINEBRÜCK
WALLERODE
WEISTEN
WEPPLER
WIESENBACH

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden